„Wann, wenn nicht jetzt?“ Motorworld Termine 2018!

Elvis Presley hatte einen BMW 507. Eine Freude, ihn auf der Motorworld Classics zeigen zu dürfen

Mittlerweile ist das Motorworld Portfolio so gewachsen, dass sich das Oldtimer- und Autojahr 2018 problemlos nur mit eigenen Anlässen und Veranstaltungen bestreiten ließe. Wir haben einen Blick in unseren Kalender der Motorworld Termine geworfen. Schauen Sie mit hinein!

Ein neuer Standort, Messen & Events

Stammhaus aller Aktivitäten der Motorworld Group ist bekanntlich bereits seit 2009 die Motorworld Region Stuttgart auf dem ehemaligen Landesflughafen in Böblingen. Hier lohnt immer ein Besuch, denn das Areal ist seit seiner Eröffnung beachtlich gewachsen und hat viele Attraktionen hinzugewonnen. Im Sommer diesen Jahres kommt nun ein zweiter Standort hinzu: die Motorworld Köln – Rheinland öffnet ihre Tore. Dies verkündete Andreas Dünkel, Vorsitzender der Motorworld Group Anfang 2018. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Köln-Butzweilerhof können Besucher, Gäste und Kunden dann auch mobile Leidenschaft in NRW erleben. Glasboxen für Sammlerfahrzeuge, Händler, Werkstätten und Shops, stilgerechte Tagungs- und Eventflächen, vielfältige Gastronomieangebote sowie das neue „V8 Hotel Köln @Motorworld“ laden ab Juni 2018 zum Aufenthalt ein. An Motorsportfreunde ist in besonderer Weise gedacht: mit der Private Collection vom siebenmaligen Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher wird die weltweit bedeutendste private Motorsport-Sammlung erstmals als Dauerausstellung der Öffentlichkeit zugängig gemacht. „Es ist uns eine Ehre und große Freude, dieses wertvolle Zeugnis wahrer mobiler Leidenschaft in der Motorworld Köln – Rheinland beherbergen zu können!“ sagte Andreas Dünkel zu diesem Coup.

Motorworld Termine quer durch die Republik

Wer gerne „on the road“ ist, findet auch andernorts zu uns. In 2018 sind die Teams der Motorworld mit ihren Projekten auf so vielen Messen wie nie zuvor präsent. Teilweise gestalten wir diese Messen sogar selbst. Am 22. April lädt die Motorworld am Heimatstandort Böblingen zum beliebten Saisonauftakt. Oder kommen Sie nach München am 29. April zum 5. markenoffenen Treffen für Old- & Youngtimer, US Cars, Motorräder und Supercars, in die Motorworld München, Lilienthalallee 29. Der Eintritt ist frei. Dort findet auch der 3. internationale Preservation Concours für original erhaltene und unrestaurierte Fahrzeuge statt.  Unser Event-Team durfte auch der früher recht bekannten Regionalmesse HistoriCar Duisburg zu neuem Leben verhelfen. Die Messe auf dem ehemaligen Zechengelände des Landschaftsparks Duisburg Nord findet als Motorworld HistoriCar Duisburg am 5. und 6. Mai in einer neuen Auflage statt. Nahtlos weiter geht es am Bodensee vom 25. bis 27. Mai in der Messe Friedrichshafen mit der Motorworld Classics Bodensee. Kenner merken: auch hier ändert sich der Name. Die Messe war vormals als Klassikwelt Bodensee weit über die südlichen Grenzen hinaus bekannt. Vom 5. bis 7. Oktober 2018 ist wieder in Berlin Showtime: die Motorworld Classics Berlin startet erneut auf dem Messegelände unter dem Funkturm. Dazwischen gibt es zahlreiche Events an den verschiedenen Motorworld Standorten – einfach in den Event-Kalender schauen, Link anbei.

Auch wir in den Motoworld Manufakturen Berlin und Metzingen haben in 2018 einiges vor. Natürlich sind wir in diesem Jahr in erster Linie noch mit Bau und Sanierung unserer Objekte beschäftigt, aber erstes „automobiles Leben“ hält bereits Einzug. Und wir werden auch wieder auf die Insel in Berlin und die Schmiedehallen in Metzingen einladen. Versprochen! Einfach dran bleiben und unser Magazin im Blick behalten.

Hier die drei Top-Links zu dieser Nachricht:

www.motorworld.de
www.preservation-concours.com
http://www.motorworld.de/events/

Ein Hoch auf die Manufaktur: Land Rover baut eine V8-Kleinserie des Defenders

Motorworld Manufaktur blickt über den Tellerrand: der neue limitierte Land Rover Defender V8

Die Manufaktur macht´s möglich: anlässlich des 70. Geburtstags der britischen Gelände-Ikone Defender legt Land Rover eine V8-Kleinserie als Sammlermodell auf. Es ist der schnellste Serien-Defender aller Zeiten.

405 PS im Land Rover Defender. Cheerio!

Motorworld Manufaktur geht ins Gelände - mit dem Defender V8

Sie laufen nicht schnöde vom Fließband, sondern entstehen in feiner britischer Handarbeit in der „Special Vehicle Division“ von Land Rover: die 180 Sonderfahrzeuge zum 70. Geburtstag des „Landy“. Unter der Haube des Jubilars kommt ein klassischer 5,0-Liter-Saugmotor V8-Benziner zum Einsatz. Und der entfaltet 405 PS, die ein Drehmoment von 515 Newtonmeter auf die Kurbelwelle wuchten. Damit soll eine Beschleunigung von 5,6 Sekunden auf 100 Stundenkilometer möglich sein. „That´s quick!“
Die Höchstgeschwindigkeit ist allerdings bei knapp über 170 km/h abgeregelt. Mehr wäre mit dem Jahrzehnte alten Starrachsen-Konzept fahrdynamisch wohl jenseits des Grenzbereichs. Doch die Manufaktur der LR-Spezialfahrzeuge hat verstärkte Bremen und ein Handling Paket auf das Fahrzeug abgestimmt. Der Kraftfluss wird zudem auf der Höhe der Zeit durch eine Achtgangautomatik aus dem Hause ZF reguliert. Dazu gibt es 18-Zoll Leichtmetallräder. Ein stimmiger Mix.

Der V8 Motor im neuen limitierten Land Rover Defender

Handwerkskunst im Interieur und die Qual der Wahl

Der Innenraum des neuen Land Rover Defender V8

Auch im Innenraum wurde auf eine gefällige Mischung aus archaischer Defender-Anmutung mit feinem Windsorleder kombiniert. Das passt genauso wie die Sportsitze von Recaro. Nun aber wird es schwierig: für den Käufer. Denn er muss sich erst einmal für einen der beliebten Radstände entscheiden. Den 90er oder den 110er Defender? Und hiernach stehen acht Serienfarben zur Auswahl – jeweils mit einer Kontrastfarbe des Daches zu kombinieren. Wer jetzt noch an den Anbauteilen feilt, kann sich das ein absolutes Unikat zusammenstellen. Das ist dann wohl die Krone der Manufaktur. Die allerdings hat ihren Preis: ab 150.000 Pfund startet der Master-Defender. Günstiger geht es da vermutlich nur mit einem eigenen „Autobiography-Landy“, den man sich in den eigenen vier Schrauberwänden mit viel Liebe und Arbeit zusammenstellt. Auch in dieser Kombination entstehen bekanntlich bemerkenswerte Allradler. So oder so – ein Hoch auf die Manufaktur!

405 PS im Land Rover Defender - das wäre ein Motorworld Manufaktur Dienstwagen

Sollte es Ihnen noch an den passenden Manufaktur-Räumen mangeln, melden Sie sich bei uns. Wir können helfen – in Berlin, wie auch in Metzingen:

…in den Motorworld Manufakturen.

Bildquelle: Land Rover > Herstellerseite