Alles im Lot! Richtfest der Motorworld Manufaktur Berlin

Das Richtfest ist eine alte Handwerkstradition und darf gerade in einer Manufaktur nicht fehlen. Am Donnerstag, dem 19. Juli 2018 war es nun auch bei uns soweit: das Richtfest der Alten Härterei stand auf dem Tagesprogramm!
Endlich Richtfest! Die Alte Härterei der Motorworld Manufaktur hat ihr Dach bekommen.

Prost! Im niederdeutschen heißt das Richtfest anlässlich Fertigstellung von Rohbau und Dachstuhl auch „Fensterbeer“. Auch wenn es bei uns stattdessen ein Glas Sekt gab, wissen wir jetzt, warum das so ist. Unser Zimmermann hielt eine kurze Ansprache, den Richtspruch. Und mit dem Wunsch nach Gottes Segen gingen nach alter Sitte die Gläser zu Bruch. Einen letzten Nagel haben wir dann auch noch eingeschlagen und dabei entdeckt, dass im ersten Stock unserer Alten Hälterei gerade ein „fantastisches Büro-Loft mit einmaligem Ausblick“ entsteht. Mehr dazu in einem nächsten Beitrag …

Zuvor aber noch unser Dank an alle Handwerker, Mitarbeiter, Helfer und Maschinenführer, die unsere Alte Härterei zu einem ganz besonderen Ort machen. Stellvertretend nennen wir hier unser Architekturbüro für die Alte Härterei, AO Architekten und Ingenieure mit Stephan Vieweger und seinem Team, die Firma Gewächshaustechnik Werder unter der professionellen und stets zuvorkommenden Leitung von Herrn Dr. Kelm, unserem Team Buchwald, das alle Sonderaufgaben in Windeseile erledigt, Herrn Krzysztof Kot aus der Fa. BKK Bauausführungen GmbH , der mit seinen Mitarbeitern jedes kleine Loch in den alten Mauern unsichtbar verschließt, sowie unserem Statiker, Herrn Michael Weiß, der unfassbar viele Rechnungen angestellt hat, damit das neue Dach auch hält, und dem Aus- Putzer Alessandro Zaccaria für die glattesten Oberflächen seit es Zement gibt! Mille Grazie!