Aston Martin zum Geburtstag: alles Gute, Classic Driver!

Die limitierte Sonderserie Classic Driver des Aston Martin DB 11

Einer der automobilem Internetpioniere, das Webmagazin Classic Driver, feiert seinen 20. Geburtstag. Und belohnt sich und seine Leser mit einer auf 20 Exemplare limitierten „CD20-Edition“ des Aston Martin DB11. Zu beidem kann man nur gratulieren!

Und das machen wir gern! Der in vielen Details liebevoll individualisierte Aston Martin DB11 ist ein Paradebeispiel für moderne Manufakturarbeit im Automobilbau. Angefangen von der Sonderfarbe die Classic Driver Chief-Designer Benjamin Knapp-Veuth gemeinsam mit Q by Aston Martin entwickelte, über das exklusive Leder-Interieur in Eifel Green bis hin zu speziellen Dekor-Elementen im und am Fahrzeug.

Paradebeispiel für moderne Manufakturarbeit

Das 503 PS starke Fahrzeug ist nun limitiert auf nur 20 Exemplare als Coupé oder Volante-Version erhältlich. Angetrieben wird der Aston Martin DB11 Classic Driver Edition vom Vierliter-V8-Biturbomotor, welches Coupé oder Cabrio zu einem schnellen Grand Tourer macht. Die kreativen Macher blicken damit auch auf 20 Jahre erfolgreiche Magazin-Geschichte zurück. 1998 in Hamburg gegründet, berichtet das CD-Team mittlerweile von England und Zürich aus über die schönsten Fahrzeuge, Veranstaltungen und Accessoires dieser Welt.

Wir sagen: Congratulation Classic Driver!

Ein Hoch auf die Manufaktur – alles über den Aston Martin Classic Driver Edition hier im Magazin:

Link zur Microsite

Video-Link

Motorworld Köln-Rheinland eröffnet!

Die Eröffnung der Michael Schumacher Private Collection in der Motorworld Köln | Rheinland

Nordrhein-Westfalen hat eine neue Attraktion: die Motorworld Köln-Rheinland im Nicolaus-August-Otto Park auf dem Gelände des Butzweilerhofes. Als Highlight hat hier auch die legendäre Michael Schumacher Private Collection eine neue Heimat gefunden.

Der nächste Standort der Motorworld ist eröffnet!

Andreas Dünkel, Vorsitzender der Motorworld Group eröffnete gemeinsam mit Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und Sabine Kehm, Managerin der Familie Schumacher, im Beisein von hunderten Gästen im Juni die Motorworld Köln-Rheinland, einen neuen großzügigen „Raum für mobile Leidenschaft“. Konzeptionell setzt die neue Motorworld Köln-Rheinland auf das bewährte Angebot des Motorworld Gründungsstandorts in Böblingen-Sindelfingen: großartige Fahrzeuge, Fachbetriebe, Gastronomie, Hotellerie und Veranstaltungen. Auch Köln-Rheinland bietet damit den erprobten Mix aus einem lebendigen Zentrum für Liebhaberfahrzeuge und gefragter Tagungs- und Eventlocation. Noch sind einige Arbeiten zu erledigen, aber der Standort bietet schon jetzt diverse spannende Angebote und Eventmöglichkeiten für bis zu 4.000 Personen.

Die Motorworld Köln | Rheinland ist eröffnet. Besuchen Sie den neuen Oldtimerstandort in der Domstadt.

Eine Besonderheit findet sich auch nur in der Motorworld Köln-Rheinland: die Michael Schumacher Private Collection. Auf einer Fläche von über 1.000 Quadratmetern werden bedeutende Teile der persönlichen Sammlung des legendären, siebenmaligen Formel-1-Weltmeisters gezeigt. Unter vielen anderen Ausstellungsstücken stehen hier 16 Rennwagen aus dem privaten Besitz der Familie Schumacher – die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten kostenlos zu besichtigen.

Wir sagen: „Glückwunsch aus Berlin an die Motorworld-Kollegen im Rheinland!“

Für alle, die mehr erfahren wollen – hier geht es zur offiziellen Webseite – oder besuchen Sie auch die Webseite der Michael Schumacher Private Collection.

Bild des Tages: ab jetzt wird geschraubt

Getreu unserem Motto „Schrauben verbindet“ haben wir hier den nächsten Projektschritt vorbereitet: die Queranker und Flachverbinder unserer „Alten Härterei“. Gestrahlt, grundiert und zur Montage bereit.

Wir sind in der Aufbauphase:

Die Sanierung der historischen Sheddachhalle nimmt im besten Wirtsinn Strukturen an. Wir stellen die alte Dachstruktur mit der charakteristischen „Sägezahn-Optik“ wieder her und verwenden dabei viel des alten Materials.
Sorgsam gereinigt, gestrahlt, grundiert und lackiert warten die Metallverbinder nun auf ihren Einsatz. Und auf die neuen Metallschrauben, welche die Konstruktionselemente miteinander verbinden.

Traum des Tages: es muss nicht immer ein GTO sein…

Motorworld Manufaktur Berlin sieht nach Le Mans Ferrari Daytona 365 GTB 4

Ein GTB tut es auch. Genau genommen ein Ferrari 365 GTB /4 Daytone Competizione Gruppe 4. Das Auto ist real und verfügbar. Leider nur gibt es einen klitzekleinen Haken ..

Ferrari? Man wird doch wohl noch mal träumen dürfen!

Während wir hier fleißig am Entstehen der Motorworld Manufaktur arbeiten, wirft uns das französische Auktionshaus Artcurial eine – sagen wir: attraktive – Offerte vor die Werkstür. Diese hier: Los-Nummer 84 der kommenden Le Mans Auktion. Einen 1969er Ferrari 365 GTB/4 Daytona Competizione Gruppe 4. Einer von 15 Renn-Ptrotypen des legendären Daytona-Coupés. Und dieser 12-Zylinder erzielte neben weiteren Erfolgen 1971 beim 24h-Rennen von Le Mans den fünften Platz in seiner Gruppe. Nicht schlecht, da darf die Arbeit einen Moment ruhen.

Doch wo ist der Haken?

Das gar nicht mal so Kleingedruckte nennt ihn: bis auf 7,5 Millionen US-Dollar beläuft sich bereits die Taxe von Artcurial. Wir konstatieren eine leichte Budgetüberschreitung. Dennoch: am 7. Juli um 14:00 Uhr wird sich in Le Mans ein Traum erfüllen. Nur leider nicht für uns.

Bildnachweis: Artcurial

Dienstwagenverkauf: James Bonds Aston Martin DB5 unter dem Hammer

Der Aston Martin DB 5 aus dem Film Goldeneye

Man kennt das von den lokalen Autohäusern: Flottenwechsel, alles muss raus. Schnäppchen-Alarm! Das britische Auktionshaus Bonhams macht es jetzt ähnlich und will im Juli den ehemaligen Dienstwagen von James Bond verkaufen: jenen Aston Martin DB5 aus dem 1995er Streifen „Goldeneye“. Allerdings zum Höchstgebot.

Schätzungen liegen bei 1,2 Millionen Pfund

Schauplatz des Geschehens soll das diesjährige Goodwood Festival of Speed sein. Am 13. Juli wird der Aston Martin DB5 in der aparten Farbe „Silver Birch“ aufgerufen. Die Experten taxierten ihn im Vorfeld der Auktion auf 1,2 Millionen Britische Pfund. Nicht übel für einen „Gebrauchtwagen“. Okay, es handelt sich ja auch um das Dienstfahrzeug des britischen Geheimagenten James Bond. Allerdings nicht alias Sean Connery, sondern Pierce Brosnan. Der steuerte das Fahrzeug im Jahr 1995 anlässlich der Dreharbeiten zu „Goldeneye“. Dabei kamen zwar drei DB5 zum Einsatz – doch der besagte DB5/1885/R soll die Hauptrolle gespielt haben. Sollten Sie sich noch für die Auktion registrieren wollen – nur keine Scheu und immer hier entlang: Bonhams
Die Entwicklung zur Sportwagenikone fand bereits 1964 statt, als James Bond einen solchen Wagen zum Straßenduell in den Alpen im legendären Film „Goldfinger“ nutzte.

Pierce Brosnan im Aston Martin DB 5 - Motorworld Manufaktur Berlin

Dieser DB5 wurde übrigens bereits im Jahr 2010 versteigert – für sagenhafte 4,1 Millionen US-Dollar. Doch auch der aktuelle Noch-Eigentümer dürfte eine gute Rendite machen: er erwarb den Brosnan Aston im Jahr 2001 für „gerade einmal“ 157.750 Pfund. Wenn alles richtig rund läuft und die Bieter in Stimmung sind, gelingt vielleicht sogar die Verzehnfachung des Preises. Soviel schaffen Autohäuser bei ihrem Flottenwechsel mit nur einem Fahrzeug eher selten.

Sean Connery am Aston Martin DB 5 - Motorworld Manufaktur Berlin

Sollten Sie auch wertvolle Automobile besitzen oder davon träumen, schauen Sie sich bei uns in der Motorworld um. In Berlin und Metzingen arbeiten wir derzeit emsig daran, Auto-Enthusiasten und ihren Träumen mit unseren Motorworld Manufakturen ein angenehmes wie sicheres Umfeld für ihre Passion zu bieten – in Köln sind wir schon einen Schritt weiter und freuen uns auf die Eröffnung am 16. Juni.

Bildquelle: Alamy/Bonhams

Auto Bild Klassik: Baubeginn in Berlin

Die Auto Bild Klassik berichtet kurz über den Baubeginn an der Alten Härterei in Berlin

Wir wissen: die Auto Bild Klassik lesen viele ganz genau. Mit der jüngsten Ausgabe ist der Baubeginn an der Alten Härterei in unserer Motorworld Manufaktur also kein Geheimnis mehr. Uns soll das Recht sein ..

„Große Pläne an der Havel“

Mehr noch: wir haben uns über den tollen Artikel in Ausgabe 6/2018 riesig gefreut. Daher sagen wir herzlich „Danke“ an Thomas Wirth für die schöne Berichterstattung, die in wenigen Sätzen auf den Punkt kommt.
Und ja: TV-Moderatorin Lina van de Mars ist tatsächlich mit einer Werkstatt bei uns eingezogen. Demnächst berichten wir mehr…

Hier geht es zur Aktuellen Ausgabe der Auto Bild Klassik.

Bild des Tages: hier fugt sich was zusammen!

Fugenarbeiten an der Motorworld Manufaktur Berlin

Was macht eigentlich Haus 607? Auf diese oft gestellte Frage haben wir heute eine Antwort. Es macht sich schön! Unser Fugentrupp ist fleißig dabei die Fassade zu schließen und man kann jetzt auch wieder die klare und solide Struktur unserer historischen Gebäude erkennen.

Ein Empfangsgebäude wie es sich gehört

Übrigens: Haus 607 steht noch auf dem „Spandauer Festland“ unseres Manufaktur Geländes. Und endlich zeigt das Empfangsgebäude wieder seine originale Backsteinfassade. Gereinigt, vervollständigt und bald auch komplett verfugt. Melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse an einer unserer kernsanierten hochwertigen Manufaktur- oder Werkstattflächen haben:

Kontakt Motorworld Manufaktur Berlin

Bildergalerie: Oldtimer erkunden die Motorworld Manufaktur Insel

Die 13. AvD Rund um Berlin Classic in der Motorworld Manufaktur Berlin 2018

Kurs Spandau! Bei der 13. AvD Rund um Berlin-Classic zählte Oldtimer Insel-Hopping zum Programm. Denn die Teilnehmer der Rallye erkundeten unser Manufaktur Areal und stellten sich einer kniffligen Sonderprüfung.

Wegbereiter und Einpark-Contest

Für den Insel-Rundkurs hatten wir zuvor einen neuen Weg über die Insel geebnet. Doch nur beschaulich über das Eiland tuckern, wäre natürlich zu langweilig. Daher wartete unter schattigen Bäumen eine Sonderprüfung für Rangier-Profis: Einparken an der Uferkante lautete die Ansage. Aber bitte ohne das Fahrzeug dabei zu versenken! Zwei Pfähle markierten die Idealposition. Wer am dichtesten parkte, erhielt die wenigstens Strafpunkte. „Jeder Zentimeter Abstand ein Strafpunkt“ so lautete die einfache Regel. Und an die hielten sich alle – mehr oder weniger. Immerhin: Ausfälle gab es keine. Unfreiwillige Fahrzeugwäschen glücklicherweise auch nicht. Alle kamen durch und konnten bei der Abfahrt noch einen kurzen Blick auf die Alte Härterei werfen, die jetzt wieder aus ihrem Jahrzehnte dauernden Dornröschenschlaf erwacht.

Unsere Fotogalerie zeigt das bunte Teilnehmerfeld der gelungenen 13. AvD Rund um Berlin-Classics.

Ein Blick in die Zukunft: Wer bald zu uns auf die Insel kommt, wird seinen Klassiker ganz stressfrei – und ohne Strafpunkte – auf dem entstehenden Marktplatz abstellen und auf der Fläche der diesjährigen Sonderprüfung ein kühles Getränk genießen können. Denn hier am Ufer planen wir unseren Biergarten. Also klicken Sie hier direkt weiter zur Ergebnisliste..

Zum Wohl!

Liebe Teilnehmer! Gerne können Sie sich das Bild Ihres Klassikers herunterladen. Einfach anklicken und dann „Bild speichern unter…“ eingeben. Viel Spaß damit!

Lesetipp: Classic Trader, Ausgabe 3-2018

Wenn wir heute einmal nicht unseren eigenen Motorworld Bulletin, sondern das aktuelle Classic Trader Magazin zur Lektüre empfehlen, hat das einen Grund: die fantastische Fahrzeugauswahl zum Saisonstart ..

Gelungene Kombi: Classic Trader Magazin in Print und Digital

2.100 attraktive Fahrzeug-Offerten hat das Classic Trader Team in die aktuelle Ausgabe von Heftnummer 3-2018 gepackt. Sorgsam ausgewählt und wohlsortiert nach Herstellern in alphabetischer Reihenfolge ist das ein sehr gelungenes Kompendium zum Saisonstart. Und das Durchblättern ein Genuss. Hilfreich: bei näherem Interesse ist die Online-Detailrecherche über die CT-Webseite ein Kinderspiel. Zahlreiche Bilder und Beschreibungen grenzen das begehrte Suchobjekt aussagekräftig ein. Gewiss, andere Oldtimer-Publikationen haben die intelligente Verbindung von Print und Online auch längst entdeckt. Classic Trader aber hat in kurzer Zeit eine überzeugende Kombi auf die Beine oder besser, die Räder, gestellt. Uns gefällt´s! Nur am Rande sei noch erwähnt: dass wir das aktuelle Editorial haben beisteuern dürfen, war uns ebenso ein Vergnügen! Nun lesen Sie am besten selbst. Viel Spaß!

Editorial zum Classic Trader Magazin 03/2018

Hier geht es zur Webseite: www.classic-trader.com

Achtung, Berlin! Jetzt geht´s wieder rund!

Start zur 13. Rund um Berlin Classic

Motorworld Manufaktur Berlin on Tour: bei der 13. AvD Rund um Berlin-Classic sind wir wieder dabei. Diesmal starten wir in einem Porsche 944 Turbo und vertreten damit die Youngtimer-Fraktion. Am 4. Mai ist es soweit…

Vom 4. bis 6. Mai auf Berliner und Märkischen Straßen

„Same procedure as last year?“ Mal schauen! Karten und Stoppuhren liegen jedenfalls bereit, denn wir gehen erneut bei der AvD Rund um Berlin-Classic Oldtimer-Rallye auf die Strecke, die in 2018 bereits zum 13. Mal ausgetragen wird. Chapeau! Geplant ist der Start am 4. Mai 2018 von der Paul-Löbe-Allee nahe dem Reichstag. 60 Fahrzeuge schwärmen dann über Spandau in die Brandenburger Osthavelniederung aus. Weitere Stationen: die Havelseen, das Landgut Stober und die Orte Nauen, Rathenow und Sacrow.

Vielleicht ist sogar eine Inselüberfahrt dabei?

Wer weiß. Wir lassen uns überraschen und empfehlen allen Schaulustigen schnell noch die Webseite der AvD Rund um Berlin-Classics für Durchfahrtpunkte und Zeiten: http://www.rundumberlin-classic.de/index.html

Die 13. AvD Rund um Berlin - am 04. - 06. Mai in und rund um Berlin