Motorworld Manufaktur Metzingen: Feinstes in der Schmiede

Diamonds are a girls best friends Motorworld Manufaktur Metzingen Juwelier Depperich

Präzision wurde in der ehemaligen Gesenkschmiede des Henning-Areals in Metzingen seit jeher groß geschrieben. Unser dortiges Manufaktur-Vorhaben jedoch lockt nun ganz besonders fein arbeitende Schmiedemeister in den Ort lokaler Industriekultur.

Aber bitte: Sehen Sie selbst!

Depperich Juwelier in der Motorworld Manufaktur Metzingen

Schienen können auch schön sein. Natürlich! In Zeiten der frühen Industrialisierung waren Schienen die vielleicht formschönste eiserne Verbindung zwischen zwei Orten. Vor über 100 Jahren entstanden sie unter anderem hier: in der ehemaligen Großschmiede von Metzingen. Später waren es Hydraulik- und Fahrzeugteile, die hier aus rohem Eisen geschaffen und veredelt wurden. Jahrzehnte später kehrte nun neues Schmiedegeschehen zurück in die trutzigen Hallen des ehemaligen Henning-Areals. Das Goldschmiede-Meisteratelier des Uhren- und Schmuckhauses Depperich aus Reutlingen präsentierte und fotografierte anlässlich des 120-jährigen Firmenjubiläums für das hauseigene Kundenmagazin eine ganz besondere Kollektion. Und das vor schwerstem Schmiedegerät: Diamanten, Silber, Gold, Platin und Perlen standen im Fokus. Die Großschmiede-Anlagen gaben den passenden Hintergrund.

Zwei Schmiedehandwerke treffen aufeinander

Kunsthandwerk trifft Schmiedehandwerk Motorworld Manufaktur Metzingen

„Handwerk und Tradition neu und spannungsvoll in Szene zu setzen – das war unser Ziel“, sagt Katja Maier-Dietborn, Goldschmiedemeisterin vom Juwelier Depperich. Und das ist gelungen. Einige der Motive sehen Sie hier. „Das Henning Areal war für uns der passende Partner, ein weitläufiges Firmenareal mit historischen, zumeist freistehenden Werksbauten, in denen auch Reste der maschinellen Ausstattung erhalten sind: zwei verschiedene Schmiedehandwerke treffen somit aufeinander.“ Das Gesamtergebnis können Sie im Kundenmagazin entdecken. Oder direkt vor Ort beim Juwelier Depperich. Dort stoßen Sie auch auf ein fachkundiges Team und eine zertifizierte Uhrenmeisterwerkstatt mit alleine sechs Uhrmachern für mechanische Meisterwerke. Und im Goldschmiede-Meisteratelier fertigt das Traditionshaus nicht nur Schmuckstücke für die eigene Depperich-Kollektion – auf Kundenwunsch entstehen auch Schmuckunikate nach individuellen Vorstellungen. Maßgeschmiedet sozusagen. Es müssen ja keine ganzen Schienenstränge sein.

Mehr Informationen unter www.depperich.de und hier auf unseren Manufaktur-Seiten zur Motorworld Manufaktur Metzingen.

Das fehlt Berlin noch: Händler von „Vintage-Dreams“

Mercedes Rennwagen Modell bei Tim Bent in London

Neulich haben wir beim Stöbern auf Classic Driver den britischen Automobilia-Händler Tim Bent und seinen wunderbaren Laden entdeckt. Wir waren sofort begeistert. Und meinen: so einen wie Tim könnte Berlin auch gebrauchen – gerne bei uns auf der Manufaktur-Insel.

Automobilia für die Hauptstadt; bald in der Motorworld Manufaktur?

Automodell bei Tim Bent in London Bildquelle Classic Driver

Wir kennen zwar einige gute und spezialisierte Adressen in Berlin, bei denen das Stöbern nach „Vintage-Goodies“ lohnt. Doch die konsequente Ausrichtung auf Automobilia, Art-Deco und „Travel-Goods“ haben wir in der Hauptstadt noch nicht entdeckt. So gesehen lautet die gute Nachricht: diese Nische ist noch frei!
Und vielleicht Ihre Chance, sich mit einem solchen besonderen Antiquitäten-Geschäft bei uns auf der Insel der Manufakturen selbstständig zu machen? Lassen Sie sich am besten einfach mal hier inspirieren:

Der Bericht auf Classic Driver

Bildquelle: Classic Driver

Wir wachsen weiter: werden auch Sie Teil einer MOTORWORLD

Die Motorworld Standorte in Deutschland und Mallorca

Immer wieder werden wir gefragt, ob es zwischen unserer Motorworld Manufaktur in Berlin und der Motorworld Region Stuttgart eine Verbindung gibt. Wir stellen ausdrücklich klar: ja, die gibt es! Denn die Manufakturen in Berlin und Metzingen zählen zur beständig wachsenden Motorworld-Familie.

Stammhaus der Motorworld in Böblingen-Sindelfingen

Ausgangspunkt der Motorworld Bewegung ist der ehemalige Landesflughafen von Baden-Württemberg, der 1915 als Militärflughafen eröffnete. Fast 100 Jahre später, im Jahre 2009, startete hier in den denkmalgerecht sanierten Gebäuden die erste Motorworld als „Raum für mobile Leidenschaft“. Und begeisterte vom ersten Tag an.

Aktuell sind viele weitere Motorworld Standorte in Planung oder bereits im Bau

Etwa die Motorworld Köln | Rheinland, die Motorworld München in einem ehemaligen Eisenbahn-Ausbesserungswerk von enormen Ausmass und die Motorworld in der Zeche Ewald | Ruhr. Und auch auf der beliebten Insel und Feriendestination Mallorca entsteht eine neue Motorworld für Fahrzeugenthusiasten. Die Manufaktur Standorte in Berlin und Metzingen bereichern mit einem fokussierten Ansatz als jüngste Erweiterung das Konzept. Nicht zu vergessen natürlich die Motorworld Classics – Oldtimermessen im Stil der alten Zeit.

Sie handeln mit Oldtimern und Sammlerfahrzeugen, suchen eine Werkstattfläche für Restaurierung und Reparatur von Automobilen, oder Flächen für Lifestyle-Shops, mobilitätsaffine Dienstleistungen, Gastronomie? Dann melden Sie sich bei uns. Wir haben den richtigen Standort für Ihr Vorhaben!

Lesen Sie mehr: www.motorworld.de

Was wir mögen: Petrolicious – made to drive!

Petrolicious - schöne Sequenzen für und von der Motorworld Manufaktur

Der Sommer kommt zurück! Die schönste Zeit, um seinen Klassiker, seinen Youngtimer oder sein Bike mit oder ohne Motor auszuführen. Luft, Licht und gute Laune satt! Unsere Motorworld-Manufaktur Insel am Havelufer ist dafür idealer Start- und Zielpunkt, wie wir immer wieder feststellen. Doch gelegentlich holen auch wir uns Inspiration. Und schauen bei den Freunden von Petrolicious vorbei.

Geschmackvoll unterwegs: Petrolicious

Vor rund drei Jahren hat Petrolicious die ersten Filmsequenzen bei YouTube eingestellt. „Automobile in Aktion“ – was als Idee im Raum stand, entwickelte sich schnell zum weltumspannenden Netzwerk von Enthusiasten. Heute bietet Petrolicious einen ansehnlichen Fundus an wunderbar stimmungsvollen Videos. Wir empfehlen als Einstieg den „Made to drive“ Trailer. Aber schaut selbst – der Sommer jedenfalls, der kann kommen:

Jaguar Land Rover: Manufaktur en large!

Motorworld Manufaktur blickt nach England: das größte Jaguar Land Rover Classic Center
Think big, act large! Offenbar ist genau das die Maxime bei Jaguar Land Rover Classic. Denn vor wenigen Tagen eröffneten die britischen Traditionsmarken eine Manufaktur der Extraklasse. Knapp acht Millionen Euro flossen in den neu errichteten Hauptsitz im Herzen der British Midlands. Wir gratulieren!

Ganz unser Credo: die Manufakturen kehren zurück!

2 Land Rover Geländewagen in der neuen Werks-Restaurierung von Jaguar Land Rover

 

Wir sagen es ja ständig: Manufakturen erleben eine Renaissance. In einer Zeit rasender Geschwindigkeit, liefern sie Entschleunigung. Handwerk und Handgefertigtes, wonach wir uns sehen. Das haben offensichtlich auch die Macher bei Jaguar und Land Rover erkannt. Jene zwei britische Marken, die seit Ihrer Vereinigung unter einem Dach eine neue Blüte erleben.

Ein museumstauglicher Land Rover Serie Eins

Beide Marken schöpfen bekanntermaßen aus einem großen Fundus nahezu unglaublicher Geschichten und großartiger Fahrzeuge. Und all dies kommt jetzt zusammen: Classic Works ist mit einer Fläche von 14.000 Qudratmetern das weltweit größte Center für den Verkauf, die Fertigung und die Restaurierung klassischer Jaguar und Land Rover Fahrzeuge. Zugleich bietet es Platz für über 500 Fahrzeuge aus der Jaguar Land Rover Classic Kollektion. Das Classic Center liegt mit seinem Sitz in Coventry, im Herzen der British Midlands, sprich im historischen Zentrum der britischen Motorindustrie. Nach eigenen Angaben ist die Eröffnung von Classic Works ein ganz besonderer Meilenstein für den im März 2016 gegründeten und schnell gewachsenen Classic Geschäftsbereich von Jaguar Land Rover. Und noch eins: eine kontinentale Ausdehnung ist ebenfalls schon geplant. Im Herbst 2017 soll ein weiteres Classic Center im südlichen Essener Stadtteil Kettwig eröffnen.

Mehr unter Jaguar dot Com!

Land Rover Serie 1 mit viel Patina

Als Verfechter der Manufakturen und Werkstätten finden wir das natürlich stark. Sie auch? Und mehr noch: Sie wollen Ihr eigenes Classic Works Center eröffnen? Dann machen Sie es einfach: bei uns! Hier können Sie Ihre Werkstatt mieten: in der Motorworld Manufaktur. Wir freuen uns auf Ihr Projekt.

 

Der Innenraum eines Jaguar E-Type

26. & 27. August 2017: Pure & Crafted Festival in Berlin. Mit uns!

Besucht die Motorworld Manufaktur beim Pure and Crafted 2017
Hauptsache: Handmade! Wir von der Motorworld Manufaktur sind auch dieses Jahr beim Pure & Crafted Festival in Berlin an Bord. Am 26. & 27. August.
Diesmal findet das Festival im Alten Kraftwerk Rummelsburg statt – das wird ein Spektakel. Wer kommt mit?

Hier mal die offizielle Beschreibung – und wir sagen: das passt!

Motorworld Manufaktur beim Pure and Crafted 2017
Während am Samstag durch das internationale Lineup – angeführt von der US Band Interpol – insbesondere die Musik-Liebhaber voll auf ihre Kosten kommen, wird am Sonntag das Thema Motorradkultur und New Heritage Lifestyle etwas stärker im Vordergrund stehen. Dann heißt es‚ Kind & Kegel eingepackt’ und ab an die frische Luft! Das Pure&Crafted lädt alle Neugierigen und Abenteuerlustigen ein, die einzigartig entspannte Stimmung des Festivals zu genießen und das Wochenende mit einem erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen.

 

Motorworld Manufaktur beim Pure and Crafted 2017

Das Line Up:

Samstag: Interpol | Car Seat Headrest | Razz | Gurr | Giant Rooks | Abay
Sonntag: KYTES | Pictures | Rob Ryan Roadshow | The Dead Lovers und weitere Bands

Kinder & Jugendliche bis einschließlich 13 Jahre erhalten freien Eintritt! Sie müssen in Begleitung einer sorgeberechtigten Person sein.

Motorworld Manufaktur beim Pure and Crafted 2017
Get your tickets HERE

JD Car Forge 2.0 – drive in, feel good!

Viele Coole Karren trafen sich beim Tuningtreffen in der Motorworld Manufaktur Metzingen
So hatten wir uns das vorgestellt: coole Karren, lockere Typen, gute Stimmung! Beim JD Car Forge 2.0 in der Motorworld Manufaktur Metzingen driftete am vorletzten Wochenende pures Leben durch unsere alten Schmiedehallen. – Wir haben einige Bilder bekommen und möchten diese gerne mit Euch teilen.

Vom Strich-Acht bis zum Works-Mini

Rund 1.400 Gäste und Teilnehmer hielten die Flagge der Tuner-Szene hoch. Moment mal. Der Szene? Wir hatten beim JD Car Forge 2.0 den Eindruck, dass es nicht nur eine Szene gibt und die Grenzen fließend sind. Und markenübergreifend. Denn ganz offenbar hat jede Automarke ihren eigenen Fanclub.
Aber bitte: seht selbst!

Die Bildergalerie des JD Car Forge 2.0

Manufakturarbeit: eine Million mal Porsche 911

Der Porsche 911 feiert seine ein-millionste Ausgabe mit einem limitierten Fahrzeug. Ganz nach dem Geschmack der Motorworld Manufaktur.
Es musste so kommen: Anfang Mai lief in Zuffenhausen nach 54 Jahren der einmillionste Porsche 911 vom Band. Oder besser gesagt: aus der Manufaktur. Denn der Elfer setzt beim Finish ganz auf Handarbeit.

Pepita und Irischgrün

Rundum gelungen: der Jubiläums-Porsche 911 mit der Fahrgestellnummer 1.000.000
Ein Porsche 911 Carrera S ist per se bereits ein schönes und schnelles Auto. Doch als auf nur ein Exemplar limitiertes Sondermodell ist es ein Traum. Noch dazu mit Designelementen des Urelfers von 1963. Ganz klar: so etwas geht nur in der Manufaktur. Dir Farbe: das wunderbar frische Irischgrün. Es war die Lieblingsfarbe von Ferry Porsche. Innen sportliches Gestühl mit klassischem Pepita-Bezug. Dazu ein Holzlenkrad wie wir es bei neuen Porsche selten sehen. Dezent ausgezeichnet mit einer Sonderplakette zum einmillionsten Elfer. Das ist ein Porsche 911 nach unserem Geschmack.
 Das Porsche Wappen wird angebracht: der 1.000.000ste Porsche 911
Sie wollen Ihren ganz eigenen Porsche 911 oder einen Sportwagen-Traum verwirklichen? Machen Sie es! Bei uns in Berlin und Metzingen können Sie die dafür notwendigen Manufaktur- und Werkstatthallen dauerhaft anmieten – teilweise im Erstbezug, ausgelegt nach Ihren Wünschen.
Ob gewerblich oder privat: wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Fotos: Porsche AG

Kurzer Nachbericht: Sieg in weiter Ferne…

Weit voraus ein BMW Z1 beim Motorworld Team der OCC Küstentrophy

…dennoch hat es einen riesigen Spaß gemacht!

Wir sagen vielen Dank an die Organisatoren der diesjährigen OCC Küstentrophy! Die Rallye war ein Erlebnis, die Gespräche auf hohem Niveau und die Fahrzeugauswahl großartig. Genug der Superlativen? Ja, denn unser Ergebnis war eher durchwachsen: 38. Gesamtplatz und 5. Platz in der Klassenwertung. Da sollte man schon mal an der richtigen Stelle abbiegen – zumindest in der Wertungsprüfung…

Aber – und wir denken, dass das gesamte Fahrer- und Beifahrerfeld ebenso denkt – dabeisein, mitfahren und eine Menge Spaß haben sind das eigentliche Ziel der OCC Küstentrophy!

Wir sagen Danke an das gesamte Team einschließlich aller Helfer und Unterstützer!

Veranstaltungslink: OCC Küstentrophy

Zieleinlauf der OCC Küstentrophy 2017 Die Motorworld ist dabei

An die See! Vom 15. bis 18. Juni 2017 mit der 8. OCC-Küstentrophy

Die OCC Küstentrophy - tolle Autos und eine wunderschöne Streckenführung

Eilmeldung: Die 8. OCC-Küstentrophy ist mit knapp 100 Fahrzeugen ausgebucht! Auch wir von der Motorworld nehmen teil. Genauer: die Projektleiter der Motorworld Manufakturen Berlin und Metzingen. Und Zuschauer sind natürlich immer willkommen: vom 15. Juni bis 18. Juni von Wismar über Rostock bis Stralsund, entlang der Küste und im Landesinnern Mecklenburgs und Vorpommerns. Wir sehen uns!

Illustres Fahrzeugfeld auf schönsten Strecken

Die erste Etappe startet am Freitag, den 16. Juni 2017 direkt auf der Seepromenade von Warnemünde Hohe Düne. Von dort geht es in einem großen Bogen gen Südwesten in die ehrwürdige Hansestadt Wismar. Aus dem Unesco-Welterbe führt die Trophy zurück über Kühlungsborn nach Warnemünde. Am zweiten Tag, dem 17. Juni startet das Rallye-Feld dann gen Osten. Voran auf den Darß ins Fischland und damit in eine der schönsten Ostsee-Regionen. Über das Hafenstädtchen Barth führt die Strecke weiter nach Stralsund zur Mittagspause. Durch grüne Allen lenkt uns der Weg zurück nach Warnemünde. Da ist auch ein Plätzchen zum Zuschauen für Sie dabei, oder?

Für Zuschauer verspricht die Starterliste der 8. OCC-Küstentrophy wahren Oldtimer-Hochgenuß: Vorkriegs-Exoten von Bentley, BMW oder Riley sind dabei, verschiedene Jaguar Roadster, Porsche-Sportwagen, über Mercedes-Oldtimer und Ikonen aller Arten und Klassen, hin zu echten Autoträumen von Alfa, ISO, Indra und Ferrari. Natürlich darf auch ein gut gemischtes Feld fahrfreudiger Briten nicht fehlen, genauso wenig wie Alltagsklassiker von VW oder Peugeot. Wir sind mit der Startnummer 24 unterwegs und auch für einen Smalltalk zu unserem großen Manufaktur-Projekt in Berlin in den Trophy-Pausen immer zu haben.

Alle Informationen und das genaue Programm zur 8. OCC-Küstentrophy finden Sie hier im Programmheft.